Wir sorgen für stabile Verhältnisse

Vewitterung, Baugrundsetzung oder Überlastung sind die Hauptursachen für Schäden an historischer Bausubstanz aus Natur- und Schalenmauerwerk. Laumer verfügt über das gesamte Spektrum an Techniken, mit denen Bauten und Denkmäler schonend saniert werden. Welche Technik für das jeweilige Objekt ausgewählt wird, hängt von der eingehenden Begutachtung durch unser Fachpersonal ab.

Restaurierungsarbeiten am Kirchturm der Stadtpfarrkirche Eggenfelden - Verputzarbeiten am Gesims
Schadhaftes Mauerwerk am Pfeiler musste abgetragen ...
... und wieder neu aufgebaut werden
Risse und Hohlräume wurden mit geeignetem Injektionsgut kraftschlüssig verpresst.
Sanierung des gerissenen Mosaiks vom Friedensengel in München
 

Rundum erneuert

Die Erhaltung von Gewölbebauten erfordert einen sehr behutsamen Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz. Feuchtigkeit und Überlastung lassen das Mauerwerk brüchig und instabil werden. Durch vorsichtiges Entfernen nicht tragfähiger oder schadhafter Bestandteile und entsprechender Risse- und Hohlrauminjektionen lassen sich auch sehr verfallene Gewölbe wieder einwandfrei instandsetzen, ohne dass der typische Charakter des Sanierungsobjektes verloren geht.